AKAD gewinnt Bestnoten in Rankings und bei Befragungen

Wir lassen unsere Qualität und unseren Service regelmäßig prüfen. Von unabhängigen Institutionen wie beispielsweise dem Studienqualitätsmonitor des Hochschulinformationssystems (HIS). Zusätzlich führen wir eigene Qualitätsbefragungen unter den Studierenden und Absolventen durch. Damit Sie sich immer auf uns verlassen können.

92 Prozent der Studierenden empfehlen die AKAD University weiter

So positiv beurteilen Studierende AKAD
Nach der repräsentativen AKAD-Studierendenbefragung 2013 ist die große Mehrheit von ihrem AKAD-Studium sehr überzeugt: 95 Prozent sind mit Aufbau und Verständlichkeit der Studienmaterialien zufrieden. Neben den Professoren und Dozenten schätzen die AKAD-Studierenden ganz besonders das fundierte Wissen, das im Fernstudium vermittelt wird. Das Fazit: 92 Prozent der Studierenden würden AKAD weiterempfehlen.

Fachliche Qualität der Lehre wird von 82 Prozent der AKAD-Studierenden gelobt

Fachliche Qualität der Lehrveranstaltungen im Vergleich
AKAD punktet mit hoher fachlicher Qualität! Das jedenfalls ergibt das Ranking des Studienqualitätsmonitors des DZHW. Die viel gelobte Studienqualität sowie die hohe Qualifikation der Professoren und Dozenten bei AKAD spiegelt sich somit auch in unabhängigen Befragungen wieder. AKAD-Studenten beurteilen die fachliche Qualität der Lehrveranstaltungen an der AKAD University häufiger mit sehr gut oder gut als Studenten an anderen Fachhochschulen.

Aktuelle Ergebnisse im Überblick

Abolventenbefragung AKAD Hochschulen 2014

Im Juni 2014 hat AKAD zum dritten Mal eine Absolventenstudie durchgeführt. Befragt wurden alle Absolventinnen und Absolventen, die in den Jahren 2012 und 2013 ihr AKAD-Studium erfolgreich abgeschlossen haben.

40 Prozent der als Sachbearbeiter gestarteten Studierenden sind nach dem AKAD-Studium Projektleiter, Gruppenleiter oder Referenten

Karriereschub durch Fernstudium

Die Ergebnisse zeigen, dass ein Fernstudium neben der Berufstätigkeit machbar ist und sich für die große Mehrheit der Absolventen gelohnt hat – beruflich und finanziell. Dies zeigt sich im Karriereschub, der mit dem Studienabschluss verbunden war: 40 Prozent der Absolventen, die als Sachbearbeiter ihr Studium begonnen haben, arbeiten heute als Projektleiter, Gruppenleiter oder Referenten. Der Anteil der Absolventen, die als Abteilungsleiter tätig sind, hat sich fast verdoppelt, der Anteil der Bereichsleiter hat sich sogar mehr als vervierfacht.

Durchschnittliche Gehaltssteigerung von 29 Prozent

Über finanzielle Handlungsvollmacht verfügen heute 38 Prozent der Absolventen (vor dem Studium: 21 Prozent). Der Anteil der Absolventen mit Personalverantwortung hat sich mit 36 Prozent im Vergleich zu vor dem Fernstudium (18 Prozent) verdoppelt. Die meisten der Befragten konnten mit dem Studium auch ihr Gehalt deutlich verbessern: Während fast drei Viertel (73 Prozent) der Befragten vor dem Studium unter 50.000 Euro pro Jahr verdient haben, liegt das Einkommen von 62 Prozent der Absolventen nach dem Studium bei mehr als 50.000 Euro pro Jahr. Im Durchschnitt freut sich ein AKAD-Absolvent über 29 Prozent Gehaltssteigerung nach seinem Fernstudium.

98 Prozent der Absolventen würden AKAD weiterempfehlen

Da verwundert es auch wenig, dass die überwiegende Mehrheit der AKAD-Absolventen ihr Fernstudium im Rückblick insgesamt sehr positiv beurteilt: 96 Prozent der Befragten sind mit ihrer ehemaligen Hochschule zufrieden und würden sich erneut für ein Fernstudium bei AKAD entscheiden. Die hohe Zufriedenheit drückt sich auch in der Weiterempfehlungsbereitschaft aus: 98 Prozent würden AKAD ihren Freunden, Bekannten oder Kollegen weiterempfehlen.

Zufrieden mit vermittelten Kompetenzen

Die Ergebnisse der Befragung zeigen auch, was die Absolventen im Rückblick auf ihr AKAD-Studium besonders schätzen: Das sind beispielsweise die Kompetenzen, die vermittelt wurden − insbesondere das breite Grundlagenwissen, die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und das fachübergreifende Denken. Zur Zufriedenheit trägt auch die gute Studierbarkeit der AKAD-Programme bei: 37 Prozent der Befragten konnten ihr Studium in der Regelstudienzeit abschließen – trotz der Doppelbelastung durch Studium und Beruf. Damit liegen die AKAD-Absolventen fast gleichauf mit dem Durchschnitt an allen bundesweiten Präsenzhochschulen (39 Prozent), obwohl sich dort die Studierenden ausschließlich aufs Studium konzentrieren können. Gründe für eine längere Studienzeit bei AKAD lagen hauptsächlich im beruflichen Bereich (81 Prozent). 40 Prozent gaben familiäre Gründe an.

Alle Branchen vertreten

AKAD-Absolventen sind in allen Branchen zu finden. 28 Prozent arbeiten in der Industrie, 17 Prozent in der Finanzbranche, jeweils rund 10 Prozent im IT-Bereich und im Dienstleistungssektor. Die Verbundenheit der Ehemaligen mit „ihrer“ Universität zeigt sich auch daran, dass die Hälfte der Befragten Mitglied bei AKADalumni e.V. ist und so den Kontakt zur Hochschule, den Professoren und den Kommilitonen lebendig hält.

5

Die Absolventenbefragung als PDF-Download:
(Größe der Download-Datei: 863 KB)

AKAD Studierendenbefragung 2013

AKAD führte von November 2013 bis Januar 2014 eine Online-Befragung aller Studierenden durch. Zur Teilnahme waren 5.478 Studierende eingeladen. 2.026 Personen haben teilgenommen, das entspricht einer Quote von 37%

Hohe Zufriedenheit und Weiterempfehlungsbereitschaft

  • 91% der Studierenden sind zufrieden mit ihrem Studium bei AKAD.
  • 92% der Studierenden würden AKAD weiterempfehlen. 
  • 86% würden sich wieder für ein Fernstudium bei AKAD entscheiden.

Zu den Hauptgründen für die Entscheidung für ein Fernstudium bei AKAD zählen insbesondere die Flexibilität bei der Zeiteinteilung (22%) und die Erreichbarkeit der Standorte (20%). Hauptmotive für ein Fernstudium generell sind der Wunsch nach beruflichem Weiterkommen (39%), nach einer Zusatzqualifikation (29%) und nach Wissenserweiterung (19%).

Bewertung der Studienmaterialien

  • 91% sind insgesamt zufrieden mit den zur Verfügung gestellten Studienmaterialien,
  • jeweils 96% sind zufrieden mit dem Aufbau der Unterlagen sowie der Strukturierung der Inhalte,
  • 95% sind zufrieden mit der Verständlichkeit der Studienmaterialien,
  • jeweils 92% gefällt die Strukturierung der Inhalte und das Feedback der Korrekturen,
  • 86% sind zufrieden mit dem Praxisbezug.

Im Fernstudium vermittelte Kompetenzen

Zufrieden mit dem vermittelten breiten Grundlagenwissen99%
Schätzen die vermittelte Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten96%
Zufrieden mit dem vermittelten spezifischen Fachwissen95%
Schätzen die Fähigkeit zum wissenschaftlich-analytischen Denken92%
Zufrieden mit dem fachübergreifenden Denken sowie der vermittelten Problemlösungsfähigkeit92%
zufrieden mit der erworbenen Fähigkeit zur Anwendung des theoretischen Wissens auf praktische Probleme89%
Zufrieden mit den Dozenten von Präsenz-Seminaren95%

HIS-Hochschulranking 2011

Bereits zum fünften Mal in Folge (2007-2011) hat AKAD beim jährlichen Studienqualitätsmonitor des Hochschul-Informations-Systems (HIS) sehr gut abgeschnitten. Diese jährliche Erhebung erfasste 2010 insgesamt 42.000 Studierende der deutschen Fachhochschulen und Universitäten.

Herausragende Zensuren für AKAD in Lehre, Service und Betreuung

Die Studierenden bewerteten AKAD für die Leistungen in den Bereichen Lehre, Didaktik, Betreuung und Service mit Spitzenzensuren.

  • AKAD-Studierende waren mit der Vermittlung des Lehrstoffes deutlich zufriedener als ihre Kommilitonen: 84 Prozent vergaben die Noten „sehr gut“ und „gut“.
  • Gerade für berufsbegleitend Studierende ist der Praxisbezug sowie die Förderung der Selbstständigkeit im Studium unabdingbar: Hier waren 90 Prozent bzw. 88 Prozent sehr zufrieden oder zufrieden.
  • Fazit: 91 Prozent der AKAD-Studierenden sagen „Ja, ich studiere gerne an meiner Hochschule!“.

AKAD-Studierende sind zufriedener ...

... als der Durchschnitt der an deutschen Fachhochschulen Studierenden.

So zufrieden sind AKAD-StudierendeZum Vergleich: Fachhochschulen
„Ich studiere gerne an meiner Hochschule!“ 91%75%
Didaktische Vermittlung des Lehrstoffs84%55%
Förderung der Selbstständigkeit88%59%
Fachliche Qualität der Lehrveranstaltungen ist ausgezeichnet87%73%
Gesamtzufriedenheit mit Studienbedingungen88% 67%

F.A.Z.-Ranking

Der F.A.Z.-Hochschulanzeiger hat in einer Umfrage Absolventen von 30 privaten Wirtschaftshochschulen nach ihrer Karriereentwicklung (Gehalt, Aufstieg, Position etc.) befragt. Befragt wurden 11.913 Absolventen von 31 privaten Hochschulen und aus 45 Studiengängen.

Überdurchschnittlich gute Karriereentwicklung der AKAD-Absolventen

AKAD schnitt beim Ranking insgesamt gut ab. Die Pluspunkte lagen insbesondere bei der Karriereentwicklung sowie (bei der WHL) beim Einkommen. Dies belegt folgendes Zitat aus dem F.A.Z.-Hochschulanzeiger:

„Jeder sechste bei AKAD immatrikulierte Student bringt ein erstes Diplom [...] mit. Betriebswirtschaftliche Zusatzkenntnisse sollen das persönliche Kompetenzprofil vervollkommnen und so auf die Übernahme anspruchsvoller Managementaufgaben vorbereiten. Das alles verhilft ihren Absolventen in der Folge zu zügig übertragenen überdurchschnittlichen funktionalen, finanziellen sowie personalen Handlungsvollmachten.“

Auch die Studienzufriedenheit wurde überwiegend als sehr gut beurteilt. Insgesamt 90% der Absolventen haben rückblickend die Qualität ihres Studiums mit sehr gut bzw. gut bewertet.

Kostenlose Infos anfordern
Interessengebiet

Sie haben Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich!

Daniela Hillers
Daniela Hillers
Tel.: 
0711 81495-400