Ihre Persönliche Studienberatung: 0711 81495-400

AKAD-Geschichte: Meilensteine

Von Stuttgart aus zum bundesweiten Markenzeichen

1959 wird in Stuttgart die deutsche AKAD als Teil der Schweizer AKAD-Gruppe gegründet. Die Vorbereitung Berufstätiger auf das Abitur steht zunächst im Vordergrund. Zug um Zug entstehen in den 60er Jahren Standorte in Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München und Berlin. Bald wird das Angebot auf Sprach- und IHK-Lehrgänge ausgeweitet. In den 70er Jahren setzt AKAD erstmals bildungspolitische Akzente und macht sich stark für die Einrichtung einer staatlichen Zentralstelle als unabhängiger Prüfinstanz für Fernunterricht.

Staatlich anerkannte Hochschulen

Meilensteine auf dem Weg zu einem der erfolgreichsten privaten Bildungsunternehmen in Deutschland sind die Gründungen eigener Hochschulen. AKAD übernimmt dabei eine Pionierrolle. 1980 erhält die erste AKAD Hochschule in Rendsburg (ab 2002 in Pinneberg) die staatliche Anerkennung durch das Land Schleswig-Holstein. Damit wird Weiterbildung im Fernstudium auf akademischem Niveau mit staatlich anerkannten Abschlüssen möglich. Es folgen die AKAD Hochschulen Lahr (Baden-Württemberg) und Leipzig (Sachsen) in den Jahren 1991 und 1992. Der nächste Schritt führt in den universitären Bereich: 1996 erhält die Wissenschaftliche Hochschule Lahr (WHL) die staatliche Anerkennung durch die baden-württembergische Landesregierung, 1997 starten die ersten Studierenden. AKAD ist nun bundesweit das erste private Bildungsunternehmen, das auch universitäre Studiengänge im Fernstudium anbietet.

 

Neue Lerntechniken, internationale Abschlüsse

Bei den AKAD Hochschulen sind die Weichen für die Zukunft gestellt. Kommunikationstechnologien erleichtern das Lernen, Medienkompetenz wird als Schlüsselqualifikation selbstverständlicher Bestandteil des Studiums: Das Online-Studium ist seit dem Start der "Virtuellen Hochschule" im Jahr 2000 eine gefragte Ergänzung zur AKAD-Methode und wird kontinuierlich ausgebaut. 2015 geht der "AKAD Campus" an den Start und bietet den Studierenden die digitale Plattform für den Austausch mit Professoren, Dozenten und Kommilitonen. 2002 haben die AKAD Hochschulen ihr komplettes Bildungsangebot modularisiert und 2004 werden alle Studiengänge auf die neuen, international anerkannten Bachelor- und Master-Abschlüsse umgestellt. 2005 feiert die erste AKAD Hochschule ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich des Festaktes "25 Jahre Fernstudium in Deutschland" spricht Prof. Dr. Gesine Schwan im Stuttgarter Alten Schloss. Im Januar 2014 bündelt die AKAD-Hochschulgruppe die Aktivitäten ihrer bisherigen drei Hochschulen in Pinneberg, Leipzig und Stuttgart in einer großen Hochschule, der AKAD University of Applied Sciences mit Sitz in Stuttgart. Seit 2015 verfügt die AKAD University bundesweit über 33 Prüfungszentren. 2015 geht die Trägerschaft der WHL von der AKAD Bildungsgesellschaft auf die European Education Group Deutschland über. Die Fernlehrgänge, IHK-Lehrgänge und Sprachkurse werden ab 2016 unter der AKAD Bildungsgesellschaft mbh als AKAD Weiterbildung geführt.

 

Würdigung von höchster Stelle:

Akkreditierung Im Juli 2006 wurde AKAD von höchster Stelle gewürdigt: Der Wissenschaftsrat hat AKAD institutionell akkreditiert. Das ist ein wichtiges Qualitätszeichen, mit dem unsere Studierenden von unabhängiger Seite bestätigt bekommen, dass ihr Studium eine gute Wahl ist. Zusätzlich zur institutionellen Akkreditierung der Hochschulen wird jeder neue Studiengang geprüft und akkreditiert.

AKAD in aktuellen Hochschulrankings

Die Ergebnisse von Hochschulrankings belegen die qualitativ hochwertige Betreuung und Wissensvermittlung bei AKAD: Im aktuellen und vergangenen Studienqualitätsmonitor des Hochschulinformationssystems (HIS) schneidet AKAD gegenüber dem Durchschnitt der 150 Universitäten und Fachhochschulen in nahezu allen Fragen zur Betreuungsqualität des Studiums besser ab. Zudem bescheinigt das Ranking des FAZ-Hochschulanzeigers den AKAD-Absolventinnen und -Absolventen hervorragende Karrierechancen.

Auch aktive Spitzensportler nutzen die Flexibilität, die ein Studium bei AKAD bietet, um ihre Hochschulausbildung neben ihrer Sportlerkarriere zu absolvieren, so zum Beispiel die Wasserspringerin und Olympiamedaillen-Gewinnerin Heike Fischer oder die Eishockey-Spielerin Kathrin Lehmann.

Zahlreiche Auszeichnungen belegen die Qualität von AKAD:

  • Bei der Umfrage der Zeitschrift „Bankmagazin“ zum Thema „Servicestärke“ kam AKAD 2012 in der Gesamtauswertung auf Platz 1 als servicestärkster Banken-Dienstleister.
  • Beim Branchentest Fernschulen wurde AKAD 2013 unter allen Anbietern Testsieger „Servicequalität“.
  • Von getestet.de wurde AKAD 2014 als „Testsieger Fernstudium-Anbieter“ ausgezeichnet.
  • Beim von der WirtschaftsWoche (WiWo) 2015 erstellten Ranking von Unternehmen, die im Mittelstand besonders beliebt sind, ist AKAD in der Kategorie Weiterbildung und Training unter den top-platzierten Anbietern und steht als erste Fernhochschule auf Platz 4.

Kostenlos Infomaterial anfordern

  • Inhalte und Aufbau zu allen Studiengängen.
  • Preise und Förderungsmöglichkeiten.
  • Infomaterial erhalten Sie sofort per E-Mail.

Daniela Hillers

Ich helfe Ihnen gerne jederzeit weiter
und berate Sie bei Fragen.

0711 / 81495-400

 

Mail senden

Studienberatung

Mo-Fr von 8 bis 19 Uhr & Sa von 8 bis 16 Uhr.

0711 81495-400

Newsletter Anmeldung

Informieren Sie sich zu aktuellen Themen.

Social gut vernetzt

Folgen Sie uns auf