Ihre Persönliche Studienberatung: 0711 81495-400

Telekommunikationsprofi wechselt an die AKAD University

Wolfgang Frohberg übernimmt die Professur für Elektro- und Informationstechnik an der AKAD University in Stuttgart

Mit Wolfgang Frohberg holt sich AKAD einen in Theorie und Praxis versierten Professor ins Boot: Der promovierte Ingenieur arbeitete von 1991 bis 2008 für Alcatel, später Alcatel-Lucent, einem der weltweit führenden Hersteller und Anbieter im Bereich Telekommunikations- und Netzwerkausrüstung. Daneben war Frohberg als Lehrbeauftragter an verschiedenen deutschen Hochschulen tätig, unter anderem an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Sein beruflicher Schwerpunktwechsel in den Hochschulbereich erfolgte 2009, erst als Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Studienleiter Telekommunikation an der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt, dann als Vizerektor des Technical Trainers College Riad in Saudi-Arabien. Seit dem 1. Mai 2015 hat Dr.-Ing. Wolfgang Frohberg nun die Professur für Elektro- und Informationstechnik beim Fernstudienanbieter AKAD University inne und wird dort auch eine führende Rolle in der Weiterentwicklung des Studienbereichs Technik & Informatik wahrnehmen. Daneben ist er für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Berater zu den Themen Erneuerbare Energien, Energienetze und Smart Grids tätig. Im Rahmen seiner neuen Tätigkeit werden diese Energiethemen auch in das Portfolio der AKAD-Studiengänge Einzug halten.

Prognose: Der Bedarf an flexibler, innovativer Aus- und Weiterbildung wird wachsen

Wolfgang Frohberg bescheinigt der Fernstudienbranche eine wichtige Rolle: „Durch den ständigen Wissenszuwachs in allen Bereichen der Gesellschaft wird lebenslanges Lernen immer wichtiger. Zudem geben uns die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien ausreichend Werkzeuge in die Hand, um aus dem klassischen Fernstudium ein zeitlich, räumlich und vor allem methodisch flexibles Studium zu entwickeln. Dies ist vonnöten, da der Bedarf an flexibler, individueller und innovativer Aus- und Weiterbildung stetig wachsen wird.“

AKAD hat auf diesen Bedarf bereits mit einem neuen Studienmodell reagiert: Ob im Onlinestudium, im fakultativen Präsenzunterricht oder auch in einer Mischform aus beiden Varianten – jeder Lerntypus erhält an der AKAD University eine individuell zugeschnittene Studienorganisation. Wer sich beispielsweise lieber online weiterbildet, nutzt die virtuellen Lernformen im AKAD Campus, der Online-Lernplattform der Hochschule. Wer zusätzlich Wert auf Präsenzunterricht legt, kann Blockseminare besuchen. Hier greift eine didaktisch sorgfältig aufbereitete Stoffvertiefung und der Transfer über einzelne Lerninhalte hinweg. Studierende können sich zudem mit Online-Übungen, Prüfungs-Coachings und mit einer individuellen Studien- und Fachbetreuung effizient auf ihre Prüfungen vorbereiten.

Weiterentwicklung innovativer didaktischer Elemente

„Natürlich sind technische Studiengänge für das Fernstudium eine besondere Herausforderung, da ein signifikanter Anteil an Wissen und Fertigkeiten durch praktische Tätigkeiten und wissenschaftliches Arbeiten, das nicht ausschließlich mit Papier und Bleistift erfolgen kann, vermittelt werden muss. Im klassischen Fernstudium behindern diese Elemente die zeitliche und räumliche Flexibilität des Studiums“, erklärt Frohberg und verweist auch hier auf die Möglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationstechnologien: „Virtualisierung und Simulation werden fester Bestandteil eines gerade auch im Technikbereich methodisch flexiblen Fernstudiums sein. Mich reizt – basierend auf meinen Erfahrungen in der berufsbegleitenden und dualen Hochschulbildung – das neue Studienmodell der AKAD, mit seinen an die Erfordernisse der Zeit und an die unterschiedlichen Voraussetzungen und Eigenschaften der Studierenden angepassten Lehr- und Lernformen. Ich freue mich darauf, etwas zur Weiterentwicklung und Umsetzung der innovativen didaktischen Elemente dieses Studienmodells beizutragen.“

Über AKAD

Die AKAD Bildungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart ist ein bundesweiter Anbieter für Fernstudium und Weiterbildung neben dem Beruf. Die 1959 gegründete Gesellschaft bildet das Dach für die AKAD University und das AKAD Kolleg: Die AKAD University bietet 59 akkreditierte Studiengänge für Wirtschaft & Management, Technik & Informatik sowie Kommunikation & Kultur. Am AKAD Kolleg stehen in denselben Bereichen 120 zertifizierte Lehrgänge zur Auswahl. Alle AKAD-Angebote sind von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Ihre Prüfungen können Studierende bundesweit an 33 AKAD Prüfungszentren ablegen. Seit 1959 haben über 60.000 Absolventen die AKAD-Studiengänge und -Weiterbildungen erfolgreich abgeschlossen.

Weitere Informationen über AKAD finden Sie unter: https://www.akad.de/
Detaillierte Informationen zum flexiblen hybriden Studienmodell der AKAD University bietet unser Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=m82BLHvNbGU

Pressekontakt

Sandra Lauer
PR-Manager
AKAD Bildungsgesellschaft mbH
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
Tel: (0711) 8 14 95 – 220
E-Mail: pressestelle@akad.de
www.akad.de

Sandra Lauer

Bei Presseanfragen und der Suche nach Interviewpartnern
helfe ich Ihnen gerne jederzeit weiter.

0711 81 495 220

 

Mail senden

Bildungskompass

  • Praxisorientierte Studienmaterialien und eine moderne Online-Plattform
  • 96 Prozent der Studierenden schaffen ihren Abschluss auf Anhieb.
  • AKAD-Absolventen freuen sich über eine Gehaltsverbesserung von 29%.

Jetzt testen

Studienberatung

Mo-Fr von 8 bis 19 Uhr & Sa von 8 bis 16 Uhr.

Newsletter Anmeldung

Informieren Sie sich zu aktuellen Themen.

Social gut vernetzt

Folgen Sie uns auf