In diesem Datenschutzhinweis erklären wir Ihnen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseite (https://www.akad.de) verarbeiten. Mit Blick auf den Schutz der Privatsphäre bei Endeinrichtungen, informieren wir Sie darüber hinaus über das Speichern von- bzw. den Zugriff auf Informationen in Ihrem Endgerät, z.B. mittels Cookies oder ähnlichen Technologien.

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Sofern nicht gesondert angegeben, ist die AKAD Bildungsgesellschaft mbH („AKAD“) Verantwortliche für die in diesem Datenschutzhinweis beschriebenen Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten.

Anschrift: Heilbronner Straße 86, 70191 Stuttgart
Telefon: +49 711 81 495-0
E-Mail: akad@akad.de

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der folgenden E-Mail-Adresse: datenschutz@akad.de

Außerdem erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten über unsere o.g. Postanschrift. Bitte kennzeichnen Sie den Umschlag in diesem Fall mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“.

 

Ihre Betroffenenrechte

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und das Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) gewähren Ihnen eine Reihe von Betroffenenrechten, auf die wir Sie im Folgenden hinweisen. Diese Rechte können Sie ausüben, indem Sie uns über unsere zuvor genannten Kontaktdaten (siehe Abschnitt 1) kontaktieren. Je nach Grund und Art der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

Ihr Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO sowie § 34 BDSG das Recht von uns auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang und unter den dort genannten Voraussetzungen zu erhalten.

Ihr Recht auf Berichtigung

Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht von uns unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, die Sie für unrichtig halten. Sie haben auch das Recht von uns, Vervollständigung solcher personenbezogenen Daten zu verlangen, die Sie für unvollständig halten.

Ihr Recht auf Löschung

Sie haben nach Art. 17 DSGVO sowie § 35 BDSG unter gewissen Voraussetzungen das Recht von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben nach Art. 18 DSGVO unter gewissen Voraussetzungen das Recht von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Wenn wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihr Recht der Verarbeitung zu Widersprechen

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen.

 

 

Datenverarbeitung bei Ausübung Ihrer Rechte

Wir weisen darauf hin, dass wir die bei Ausübung Ihrer Betroffenenrechte von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten, nebst Ihren bereits bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, zum Zweck der Umsetzung Ihrer Betroffenenrechte und zum Nachweis darüber verarbeiten. Diese Datenverarbeitung beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. mit der oben aufgeführten Rechtsgrundlage für das jeweils geltend gemachte Betroffenenrecht. Soweit wir die personenbezogenen Daten zu Zwecken der Rechtsverteidigung verarbeiten, liegt darin auch unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten speichern wir im Zusammenhang mit der Ausübung Ihrer Betroffenenrechte zur Erfüllung der gesetzlichen Dokumentationspflichten nach der DSGVO, insbesondere zum Nachweis der fristgerechten Umsetzung der Rechte, für die Dauer der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem Ihr Anliegen bei uns abschließend bearbeitet wurde.

Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich dazu verpflichtet, personenbezogenen Daten bereitzustellen; jedoch können wir die Umsetzung Ihrer Betroffenenrechte gemäß Art. 12 Abs. 2 Satz 2 DSGVO verweigern, wenn Sie uns, ggfs. nach Aufforderung, die für Ihre eindeutige Identifizierung erforderlichen Daten nicht zur Verfügung stellen.

 

Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt.

Die für uns zuständige Behörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart. Tel.: 0711/615541-0; E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an weisungsgebundene Dienstleister weiter, die uns (z.B. bei der Pflege und Verwaltung der Webseite oder Gestaltung administrativer Prozesse) unterstützen. Für den Einsatz solcher sog. Auftragsverarbeiter ist eine gesonderte Rechtsgrundlage nicht erforderlich.

Darüber hinaus übermitteln wir personenbezogene Daten im Einzelfall auch an solche Dritte, die diese eigenverantwortlich verarbeiten. Dies können z.B. Versanddienstleister sein, die wir zum Versand von Informationsmaterial einsetzen oder Berater, die für uns die persönliche Beratung zum AKAD-Fernstudium übernehmen. Darüber hinaus können wir z.B. Unternehmensberater, Steuerberater und Rechtsanwälte nutzen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Geschäftsprozesse durch den Einsatz externer Dienstleister zu effektivieren und unsere Rechte und Interessen durch professionelle Berater wahrzunehmen.

Im Rahmen unserer gesetzlichen Verpflichtungen findet zudem ggfs. eine Übermittlung personenbezogener Daten an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen wie Behörden oder Gerichte statt. Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. der jeweiligen Rechtsgrundlage unserer gesetzlichen Verpflichtung.

Weitere Dienstleister, die wir im Rahmen der Funktionen dieser Webseite einsetzen, haben wir im Folgenden unter „Dienste basierend auf Cookies und ähnlichen Technologien“ aufgeführt.

 

Art, Umfang, Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Webseitennutzung

Datenverarbeitung beim Webseitenaufruf (Protokolldaten)

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite überträgt Ihr Webbrowser Nutzungsdaten. Diese umfassen z. B. Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihres Seitenaufrufs der Webseite https://www.akad.de/ , sowie eine Bezeichnung der abgerufenen Inhalte (URL). Ohne die Erhebung der IP-Adresse des zugreifenden Rechners und der Bezeichnung der abgerufenen Datei ist ein Verbindungsaufbau zu dem Server und die Nutzung des entsprechenden Webangebots unmöglich. Darüber hinaus überträgt Ihr Browser – je nach Konfiguration – weitere Daten (Browsertyp, Browserversion, verwendetes Betriebssystem, oder die zuvor besuchte Webseite, von der Sie unsere Webseite https://www.akad.de/ aufgerufen haben, die sog. Referrer URL).

Wir speichern diese Daten zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Webseite, zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Webseite und um im Falle konkreter Hinweise eine Verfolgung von Straftaten oder Maßnahmen der Gefahrenabwehr zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse liegt in der sicheren Zurverfügungstellung unserer Webseiteninhalte.

Ihre IP-Adresse wird dabei nur für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert.

Newsletter

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse, die Sie im Kontaktformular angeben, um Ihnen in Form eines Newsletters Informationen zum AKAD-Fernstudium zukommen zu lassen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie jederzeit widerrufen können. Hierzu reicht eine E-Mail an akad@akad.de oder Sie klicken auf den Unsubscribe-Link, den Sie am Ende eines jeden Newsletters finden.

Ihre Daten speichern wir zu diesem Zweck nur solange sie für den Versand von Newslettern erforderlich sind und Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen haben. Soweit gesetzliche Dokumentations- oder Aufbewahrungspflichten bestehen, werden wir Ihre Daten für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht speichern. Orientiert an der regelmäßigen Verjährungsfrist sind dies aus Dokumentationsgründen drei Jahre, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Die Rechtsgrundlage für diese Speicherung zu Zwecken der Dokumentation Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO und § 7 Abs. 2 Nr. 2 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb („UWG").

Bestellung von Informationsmaterial und Kontaktaufnahme

Sofern Sie mir uns über unser Kontaktformular oder die angegeben Kontaktadressen (z.B. unsere E-Mail-Adresse) in Kontakt treten, oder Sie Infomaterial anfordern, verarbeiten wir Ihne angegeben Daten (insb. Ihren Namen und Ihre Kontaktadresse) zu Zwecken der Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Die Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein Interesse daran, auf Ihre Anfrage hin mit Ihnen in den Austausch zu treten. Soweit Ihre Anfrage konkret auf die Teilnahme an einem unserer Studienangebote abzielt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir speichern die im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme anfallenden Daten nur, solange dies zur Beantwortung Ihres Anliegens erforderlich ist. Sofern keine längeren gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen, löschen wir Ihre Daten spätestens 90 Tage nach der letzten Kommunikation mit Ihnen.

Stellenbewerbungen (Karriere)

Wenn Sie sich bei uns für ein Beschäftigungsverhältnis bewerben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen und die darin enthaltenen Informationen zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung bzw. zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Die Datenverarbeitung basiert auf § 26 Abs. 1, 3 BDSG.

Wir verarbeiten ausschließlich Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbungsunterlagen übermitteln. Dies sind regelmäßig Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, Ihr Anschreiben und Ihr Lebenslauf, einschließlich Ihrer Qualifikationen.

Zur Verwaltung unseres Online-Bewerbermanagements setzen wir einen weisungsgebundenen, in Deutschland ansässigen IT-Dienstleister als Auftragsverarbeiter ein. Dieser unterstützt uns insb. bei Hosting, Betrieb und Wartung der Online-Bewerberseite. Eine gesonderte datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage ist für die Datenverarbeitung durch Auftragsverarbeiter nicht erforderlich.

Sollten wir Ihnen keine Stelle anbieten können, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen grundsätzlich für bis zu drei Monate nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens aufbewahren, um Rückfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung beantworten zu können. Eine weitere Aufbewahrung kann erfolgen, wenn dies zur Beweisführung, insbesondere zur Abwehr, Geltendmachung oder Durchsetzung von Ansprüchen in unserem Interesse erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Im Übrigen speichern wir Ihre Bewerberdaten nur, wenn Sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Studienanmeldung und Vertragsschluss

AKAD verwendet die Daten des Studierenden lediglich zur Beantwortung seiner Anfrage oder zur Durchführung seines Fernstudiums. Außerdem erhält der Studierende ggf. von AKAD aktuelle Angebote. AKAD arbeitet mit externen Dienstleistenden und Kooperationsbeteiligten. Mit der Weiterreichung seiner Daten an diese zu den oben angegebenen Zwecken ist der Studierende einverstanden, diese werden von AKAD auf der Basis von Auftragsdatenvereinbarung (ADV) auf eine strenge Respektierung der Vorschriften des Datenschutzes verpflichtet. Wenn der Studierende künftig keine aktuellen Angebote mehr erhalten möchte, teilt er dies AKAD mit. Die Mitteilung ist zu richten an: AKAD Bildungsgesellschaft mbH, Heilbronner Straße 86, 70191 Stuttgart (Telefon: 0711 81 495-400, Fax: 0711 81 495-999, E-Mail: beratung@akad.de).

Die für die Nutzung des AKAD Campus notwendigen Bestands-, Nutzer- und Verbindungsdaten werden von AKAD erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies gilt für den Fall, dass sich AKAD Leistungen Dritter bedient, auch für diese. Eine sonstige Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich, um die bestimmungsgemäße Funktion des AKAD Campus sicher zu stellen. Die Daten werden nach Ablauf der Nutzungsberechtigung gelöscht, soweit nicht gesetzliche Vorschriften eine längere Speicherung vorsehen.

Diese Nutzungsbedingungen sind online zugänglich. Sie können jederzeit von AKAD geändert werden, sofern dies sachlich begründet ist. Mit der Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen erkennt der Benutzer die Gültigkeit jeder Einzelbestimmung für sich an, die Gültigkeit einer jeden Einzelbestimmung wird nicht durch die Gültigkeit anderer Einzelbestimmungen beeinflusst. Änderungen treten mit der Veröffentlichung im AKAD Campus in Kraft. Durch den fortgesetzten Gebrauch des AKAD Campus stimmen die Nutzenden der geänderten Vereinbarung zu.

Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Beim Aufruf der Webseite https://www.akad.de/ findet aus technischen Gründen wie beschrieben bereits eine automatische Übermittlung von Daten statt. Sie sind aber nicht gesetzlich oder vertraglich verpflichtet, Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite bereitzustellen. In einigen Fällen benötigen wir jedoch gewisse personenbezogene Daten von Ihnen, z.B. bei der Bestellung von Informationsmaterial, bei der Kontaktaufnahme wegen einer Beratung oder bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung. Die dafür erforderliche Bereitstellung Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten steht Ihnen insoweit frei, aber ohne die Daten können wir ggfs. nicht im von Ihnen gewünschten Umfang mit Ihnen interagieren.

Automatisierte Einzelentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling

Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer individuellen Entscheidung oder Profiling.

 

Dienste basierend auf Cookies und ähnlichen Technologien

Unsere Internetseiten verwenden sog. „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien die entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder einer vorbestimmten Zeit (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Mit Blick auf die Speicherdauer solcher Cookies ist die Unterscheidung wie folgt: Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht, während Permanente-Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben, bis Sie entweder ihre vorbestimmte Speicherdauer erreichen oder Sie diese selbst durch Ihren Webbrowser löschen. Neben diesen Cookies sind auf unserer Webseite auch ähnliche Technologien implementiert; dies sind beispielsweise sog. Pixel, Skripte, Local Storage oder sonstige vergleichbare Technologien zur Speicherung von Informationen (nachfolgend gemeinsam als „Cookies“ bezeichnet).

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Auf unserer Webseite sind folgende Kategorien von Cookies zu folgenden Zwecken implementiert:

Wir verwenden aktuell drei Kategorien von Cookies: Essenzielle Cookies sind technisch für bestimmte grundlegende Webseitenfunktionen notwendig (z. B. die Warenkorbfunktion oder das Anzeigen von dynamischen Inhalten, die erst geladen werden, sobald Sie mit der jeweiligen Seite interagieren). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten und den Umgang mit der Webseite auszuwerten oder Werbung auszuspielen und anzuzeigen. Diese Cookies zu Marketing oder Webanalyse und Statistiken setzen wir gem. § 25 Abs. 1 Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien („TTDSG“) jedoch nur auf Basis Ihrer Einwilligung ein, die sich auch auf die nachgelagerte Verarbeitung von personenbezogenen Daten bezieht (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Essenziell

Essenzielle Cookies, die für den Betrieb und die Funktionalität der Webseite und der damit verbundenen Dienste unbedingt erforderlich sind, setzen wir gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG ohne Ihre Einwilligung ein.

Diese Cookies machen die Webseite mit ihren Inhalten technisch zugänglich, sicher und nutzbar, indem grundlegende Funktionen, wie das Navigieren und die korrekte Anzeige der Webseite in Ihrem Browser oder das Einwilligungsmanagement technisch ermöglicht wird. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Für die Verwaltung des Einwilligungsmanagements nutzen wir einen weisungsgebundenen Dienstleister mit Sitz in Deutschland, der als Auftragsverarbeiter dazu die oben beschriebenen Protokolldaten für uns verarbeitet. Eine gesonderte datenschutzrechtliche Rechtsgrundlage ist für die Datenverarbeitung durch Auftragsverarbeiter nicht erforderlich.

Die Cookies (und die sich daraus ergebende Information) speichern wir nur während der Dauer Ihres Webseitenbesuchs (Session Cookie).

Ohne diese Essenziellen Cookies, können Sie die Dienste unserer Webseite nicht störungsfrei nutzen.

Eine detaillierte Übersicht zu den eingesetzten Cookies, den Zwecken und der Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie über diesen Link den Einstellungen in unserem Tool zur Einwilligungsverwaltung entnehmen. Dort können Sie auch Ihre Einwilligungspräferenzen ändern.

Webanalyse und Statistik

Wenn Sie zustimmen, nutzen wir auf dieser Webseite die nachfolgenden Dienste im Bereich Webanalyse und Statistik.

Eine detaillierte Übersicht zu den eingesetzten Cookies, den Zwecken und der Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie über diesen Link den Einstellungen in unserem Tool zur Einwilligungsverwaltung entnehmen. Dort können Sie auch Ihre Einwilligung Widerrufen und Ihre Einwilligungspräferenzen ändern.

Piwik PRO Analytics Suite

Wir nutzen den Webanalyse-Service „Piwik PRO Analytics Suite“ des in Deutschland sitzenden Anbieters Piwik PRO GmbH in der sog. Cloud-Variante. Die Daten werden dazu ausschließlich in der EU bzw. dem EWR gespeichert. Eine Übermittlung in Drittländer außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Dieser Webanalyse-Service ermöglicht es uns, die Benutzung unserer Webseite durch unsere Webseiten-Besucher zu analysieren. Dazu werden Seitenansichten und Nutzungsverhalten (z.B. Scrollen über Inhalte und Dauer des verbleib auf einzelnen Seiten) erfasst und statistisch ausgewertet. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse setzten wir zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite ein. Auf Basis einer mittels Cookie gespeicherten Nutzer-ID bilden wir dazu auch pseudonyme Nutzungsprofile, die Ihre IP-Adresse, Browser-Informationen, Anzahl, Datum und Uhrzeit der Webseiten-Besuche, Geräteinformationen und den geografischen Standort (maximal bis zur Ebene der Postleitzahl), sowie Referrer URL (zuvor besuchte Webseite, von der Sie unsere Webseite aufgerufen haben) enthalten. Die IP-Adresse wird aber unmittelbar nach der Erfassung gekürzt. Durch die Nutzer-ID kann der Webanalyse-Service wiederkehrende Nutzer erkennen und dadurch bei mehrfachem Besuch genauere Analysen erreichen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von maximal 12 Monaten gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Rechtsgrundlage des Setzens und Auslesens der eingesetzten Cookies, sowie der nachgelagerten Datenverarbeitungstätigkeiten ist Ihre Einwilligung, § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Da Piwik PRO GmbH diesen Dienst für uns weisungsgebunden als sog. Auftragsverarbeiter erbringt, ist eine gesonderte Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Piwik PRO GmbH nicht erforderlich.

Google Analytics

Google Analytics, einen Web-Analytics-Service, der von Google Ireland Ltd. („Google“), geschäftsansässig Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, bereitgestellt wird. Google Analytics erhebt pseudonyme Daten über die Nutzung der Webseite mittels Cookies. Da wir Google Analytics mit der Extension „_anonymizeIp()“ verwenden, verarbeitet Google Ihre IP-Adresse in gekürzter Form. Wir verwenden Google Analytics, um unsere Webseite zu analysieren und zu verbessern, indem wir z.B. Statistiken erhalten, die uns helfen, unsere Online-Präsenz für Sie interessanter zu gestalten.

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Protokolldaten kann Google auch Standortdaten, Suchverlauf und Ihr Verhalten auf unserer Webseite erfasst. Wir erhalten von Google Werbeberichte und Informationen zu Ihren vermuteten Interessen und demografischen Merkmalen, wie z. Bsp. Ihr Alter, Ihre Sprache, Wohnort, Geschlecht, zudem ggf. zu Ihrem Beruf, Familienstand und ggf. Ihrem Einkommen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von 14 Monaten gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Rechtsgrundlage des Setzens und Auslesens der Cookies, sowie der nachgelagerten Datenverarbeitungstätigkeiten ist Ihre Einwilligung,  § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.  Da Google diesen Dienst für uns weisungsgebunden als sog. Auftragsverarbeiter erbringt, ist eine gesonderte Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Google die durch Cookies über Ihre Nutzung dieser Webseite (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) generierten Informationen normalerweise an einen Google-Server in die USA überträgt und diese Daten innerhalb der Unternehmensgruppe innerhalb der USA und in anderen Drittländern teilt. In diesem Fall wird Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO als Sicherheitsmechanismus nutzen. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Google über diesen Link einsehen.

Wir stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

Google Optimize

Wir verwenden Google Optimize, einen Dienst von Google ("Google Optimize") für sog. A/B Tests. Google Optimize analysiert dabei die Nutzung verschiedener Varianten der Webseitengestaltung, so dass wir in der Lage sind die Benutzerfreundlichkeit passend zu dem Verhalten der Webseitennutzer anzupassen. Google Optimize ist ein in Google Analytics (s.o.) eingebundenes Tool und verwendet Cookies.

Im Rahmen der A/B Tests kommt es uns nicht auf Ihre individuellen Präferenzen an, sondern wir wollen statistisch verstehen, wie die meisten Webseitennutzer auf eine bestimmte Gestaltung der Webseite reagieren. Ihre personenbezogenen Daten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von von 90 Tagen gesichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Rechtsgrundlage für das Setzen und Auslesen des Cookies, sowie die nachgelagerte Datenverarbeitung zu Zwecken der A/B Tests ist Ihre Einwilligung, § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Da Google diesen Dienst für uns weisungsgebunden als sog. Auftragsverarbeiter erbringt, ist eine gesonderte Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Google die durch Cookies über Ihre Nutzung dieser Webseite (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) generierten Informationen normalerweise an einen Google-Server in die USA überträgt und diese Daten innerhalb der Unternehmensgruppe innerhalb der USA und in anderen Drittländern teilt. In diesem Fall wird Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO als Sicherheitsmechanismus nutzen. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Google über diesen Link einsehen.

Wir stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

Marketing

Wenn Sie zustimmen, nutzen wir auf dieser Webseite die nachfolgenden Dienste im Bereich Marketing.

Eine detaillierte Übersicht zu den eingesetzten Cookies, den Zwecken und der Dauer der jeweiligen Cookie-Speicherung können Sie über diesen Link den Einstellungen in unserem Tool zur Einwilligungsverwaltung entnehmen. Dort können Sie auch Ihre Einwilligung Widerrufen und Ihre Einwilligungspräferenzen ändern. 

Piwik PRO Tag Manager

Wir setzen den „Piwik PRO Tag Manager“ des in Deutschland sitzenden, weisungsgebundenen Anbieters Piwik PRO GmbH ein.

Dieser Tag Manager dient der technischen Verwaltung von über ihn eingebundenen Technologien (Marketing-Tools) über sog. Tags. Der Piwik PRO Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile und führt keine Analysen durch. Der Tag Manager ermöglicht es lediglich, Marketing-Tags auszulösen, die dann mit Ihrer Einwilligung ggfs. Cookies platzieren und/oder personenbezogene Daten erfassen.

Der Tag Manager kann dabei u.U. Ihre IP-Adresse erfassen und im Rahmen von Logfiles bis zu 30 Tage speichern. Die Erfassung Ihrer IP-Adresse durch den weisungsgebundenen Dienstleister Piwik PRO GmbH erfolgt ausschließlich in der EU bzw. dem EWR und eine Übermittlung in Drittländer außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für den Einsatz des Tag Managers ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG. Diese bezieht sich neben der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch auf das ggfs. erfolgende Setzen von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Da Piwik PRO GmbH diesen Dienst für uns weisungsgebunden als sog. Auftragsverarbeiter erbringt, ist eine gesonderte Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Piwik PRO GmbH nicht erforderlich.

Google Tag Manager

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Weisungsgebundener Auftragsverarbeiter für dieses Tool ist Google.

Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Marketing Tools und andere Technologien auf unserer Webseite einbinden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und nimmt keine eigenständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn eingebundenen Technologien (durch sog. Tags). Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mutterunternehmen von Google in den USA übertragen werden kann. In diesem Fall wird Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO als Sicherheitsmechanismus nutzen. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Google über diesen Link einsehen.

Wir stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

Ihre personenbezogenen Daten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von 14 Monaten gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Rechtsgrundlage für den Einsatz des Tag Managers ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG. Diese bezieht sich neben der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch auf das ggfs. erfolgende Setzen von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Da Google diesen Dienst für uns weisungsgebunden als sog. Auftragsverarbeiter erbringt, ist eine gesonderte Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Google nicht erforderlich.

Google Ads

Der Webseitenbetreiber verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ads ermöglicht es uns, Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z. B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Webseitenbetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck für einen Zeitraum von 24 Monaten . Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Das Speichern und Auslesen von Cookies, sowie die zur Nutzung dieses Dienstes erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Google erbringt diesen Dienst als eigenständiger Verantwortlicher und Ihre Einwilligung bezieht sich daher auch auf die Übermittlung der Daten an Google. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Nähere Informationen darüber, wie Google Ihre Daten in eigener Verantwortung verarbeitet, finden Sie in der Google Datenschutzerklärung.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gestützt. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Google über diesen Link einsehen.

Microsoft Bing Ads (Microsoft Advertising Remarketing) 

Auf unserer Webseite werden mit Technologien der Bing Ads Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Hierbei handelt es sich um einen Dienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“). Dieser Dienst ermöglicht es uns, die Aktivitäten von Nutzern auf unserer Webseite nachzuverfolgen, wenn diese über Anzeigen von Bing Ads auf unsere Webseite gelangt sind. Gelangen Sie über eine solche Anzeige auf unsere Webseite, wird auf Ihren Computer ein Cookie gesetzt. Auf unserer Webseite ist ein sog. Bing UET-Tag integriert. Hierbei handelt es sich um einen Code, über den in Verbindung mit dem Cookie einige Informationen über die Nutzung der Webseite gespeichert werden. Dazu gehören unter anderem die Verweildauer auf der Webseite, welche Bereiche der Webseite abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Webseite gelangt sind. Weitergehende Informationen zu Ihrer Identität werden nicht erfasst.

Außerdem kann Microsoft unter Umständen durch so genanntes Cross-Device-Tracking Ihr Nutzungsverhalten über mehrere Ihrer elektronischen Geräte hinweg verfolgen und ist dadurch in der Lage personalisierte Werbung auf bzw. in Microsoft-Webseiten und -Apps einzublenden. Dieses Verhalten können Sie unter https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings deaktivieren.

Microsoft speichert Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck für einen Zeitraum von 12 Monaten.  Die erfassten Informationen werden an Server von Microsoft in den USA übertragen und dort für grundsätzlich maximal 180 Tage gespeichert.

Die Speicherung und Auslesung von Bing-UET-Cookies und die zur Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Microsoft erbringt diesen Dienst als eigenständiger Verantwortlicher und Ihre Einwilligung bezieht sich daher auch auf die Übermittlung der Daten an Microsoft. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO als Sicherheitsmechanismus gestützt. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Microsoft über diesen Link einsehen. Wir stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

 Nähere Informationen zu den Analysediensten von Bing finden Sie auf der Webseite von Bing Ads (https://help.bingads.microsoft.com/#apex/3/de/53056/2). Nähere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft und Bing finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft.

AWIN

Wir nehmen am AWIN-Affiliate-Partnerprogramm teil. Betreiber des Affiliate-Netzwerks ist die AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin (nachfolgend: „AWIN“).

Hierbei platzieren wir unsere Werbeanzeigen auf verschiedenen Webseiten, die am AWIN-Affiliate-Programm teilnehmen. Wenn Sie auf eine Werbeanzeige einer dieser Webseiten klicken, auf unsere Webseite bzw. zu unserem Bildungsangebot weitergeleitet werden und anschließend Infomaterial anfordern oder eine Anmeldung bei uns tätigen, erhält der Betreiber der Webseite, von der Sie gekommen sind und / oder AWIN hierfür eine Provision von uns. Zur Ermittlung der Provision ist es erforderlich, dass AWIN Sie identifizieren und nachvollziehen kann, über welche Webseite Sie auf unsere Webseite bzw. auf unsere Produkte gekommen sind.

Das Speichern und Auslesen von Cookies, sowie die zur Nutzung dieses Dienstes erforderliche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf Ihrer Einwilligung, § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Soweit AWIN nicht im Rahmen sog. Advertiser-Verarbeitung nur weisungsgebunden für uns zur Leadgenerierung, Geschäftsanalytik oder Plugin-Integration tätig wird, qualifizieren wir gemeinsam mit AWIN als sog. gemeinsame Verantwortliche, die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung gemeinsam bestimmen. Im Rahmen dieser gemeinsamen Verantwortlichkeit haben wir mit AWIN entsprechend Art. 26 Abs. 2 S. 1 DSGVO einen Vertrag geschlossen, der die gegenseitigen Verantwortlichkeiten regelt. Auf Basis dieses Vertrages haben wir es übernommen, Sie in diesen Datenschutzhinweisen über die Erhebung und weitergehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Gerne sind wir auch Ihr primärer Ansprechpartner für die Geltendmachung der oben dargestellten Betroffenenrechte; Sie können sich nach Ihrer Wahl dazu aber auch über die oben aufgelisteten und in den nachfolgend verlinkten AWIN-Datenschutzhinweisen genannten Kontaktinformationen direkt an AWIN wenden. Bei Fragen zu den wesentlichen Inhalten des Vertrages zur gemeinsamen Verantwortlichkeit mit AWIN stehen wir Ihnen gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

Die aktuelle  Datenschutzerklärung von AWIN können Sie unter folgendem Link abrufen: https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung

Einsatz weiterer weisungsgebundener Dienstleister im Rahmen der Marketing-Aktivitäten

Wir nutzen den weisungsgebundenen Webanalysedienst ADWARY® mit Sitz in Deutschland zur Bekämpfung von Klickbetrug und Bewertung der Werthaltigkeit von Marketing-Aktivitäten. Durch den Einsatz können wir Klickbetrug verhindern, der einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden bei den Werbetreibenden verursacht. Dazu werden Nutzerdaten ausgewertet und daraus die Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen von Klickbetrug berechnet. IP-Adressen werden unmittelbar nach Herkunfstprüfung mathematisch unumkehrbar anonymisiert und lassen dann keinen Rückschluss mehr auf den Nutzer zu. Eine Zusammenführung mit (auch anderen) personenbezogenen Daten ist dadurch nicht möglich.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und ohnehin nur dann, wenn Sie uns eine Einwilligung für die damit verbundenen Marketing-Aktivitäten einschließlich der dazu eingesetzten Cookies erteilt haben. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um gegen betrügerische Klicks vorzugehen und die Werthaltigkeit von Marketing-Aktivitäten zu bewerten.

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Diese Webseite bindet Videos der YouTube ein. YouTube ist ein Dienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Webseite speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Webseite starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Webseite erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.

Das Speichern und Auslesen von Cookies, sowie die zur Nutzung dieses Dienstes erforderliche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Google erbringt diesen Dienst als eigenständiger Verantwortlicher und Ihre Einwilligung bezieht sich daher auch auf die Übermittlung der Daten an Google. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO als Sicherheitsmechanismus gestützt. Sie können den wesentlichen Inhalt der Vereinbarung mit Google über diesen Link einsehen. Wir stehen Ihnen bei jeglichen Fragen zu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer gerne unter akad@akad.de zur Verfügung.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen über Datenschutz bei den YouTube Dienst bei Google finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter diesem Link.

Widerruf Ihrer Einwilligung, Anpassung Ihrer Privatsphäre-Einstellungen und Löschen von Cookies

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen oder Ihre Privatsphäre-Einstellungen individuell anpassen. Über den nachfolgenden Link erreichen Sie dazu unser Tool zur Einwilligungsverwaltung:

Hier Einwilligung Widerrufen oder Privatsphäre-Einstellungen anpassen

Wir speichern Informationen über Ihre Einwilligung während der darauf gestützten aktiven Verarbeitung Ihrer Daten und darüber hinaus (z.B. auch bei Widerruf Ihrer Einwilligung) zu dokumentationszwecken noch über einen Zeitraum von drei Jahren nach Ablauf des laufenden Kalenderjahres. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 7 Abs. 1 DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass die Cookies, die bereits auf Ihrem Gerät platziert wurden, durch den Widerruf Ihrer Einwilligung oder die Änderung Ihrer Privatsphäre-Einstellungen zwar nicht mehr ausgelesen und genutzt werden, sie jedoch nicht automatisch vollständig gelöscht sind. Die folgende Information erklärt Ihnen, wie Sie Cookies selbst entfernen können, die bereits auf Ihren Computer heruntergeladen wurden:

Verlinkungen auf unserer Webseite

Auf unserer Webseite finden Sie teilweise sog. Hyperlinks zu Webseiten oder Diensten externer Anbieter. Sofern Sie auf einen dieser Links klicken, werden Sie automatisch auf die verlinkte externe Webseite weitergeleitet. Dies können Sie z.B. in der Eingabeleiste Ihres Browsers am Wechsel der Webseitenadresse (URL) erkennen. Da wir keinen Einfluss auf diese externen Webseiten haben, können wir auch keine Verantwortung für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und die dort implementierten Technologien zum Speichern und Auslesen von Informationen auf Ihrem Endgerät übernehmen. Bitte informieren Sie sich über alle Fragen der Privatsphäre in den jeweiligen Datenschutzinformationen auf den verlinkten externen Webseiten.

Änderungen der Datenschutzhinweise und Kontakt

AKAD überprüft und passt diese Datenschutzhinweise regelmäßig an. Sie können die jeweils aktuelle Version der Datenschutzhinweise stets unter Datenschutz abrufen. Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte über die in Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten an AKAD oder unseren Datenschutzbeauftragten.

Kostenloses Infomaterial anfordern

Kostenloses Infomaterial anfordern

Datenschutz*
Newsletter
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
This field is for validation purposes and should be left unchanged.