Eine Gruppe von Ärzt:innen im Krankenhaus

Pflege: Ein Blick hinter die Kulissen

eine Gruppe von Menschen, die um eine Kamera herum stehen.

Vor kurzem waren wir an einem Ort zu Gast, an dem wir vorher noch nie waren. Auf einer Mission, auf der wir vorher noch nie waren. Und dann ging es auch noch für unsere Professorin Dr. med. Sonja Güthoff ins Film- und Tonstudio. Was war da los? Die Auflösung gibt es schon ganz bald!

Wir waren in Sindelfingen bei Stuttgart – im Haus Eichholzgärten der Württembergischen Schwesterschaft vom Roten Kreuz e.V. (WSSRK). Dort durften wir Pflegekräften bei ihrer wertvollen und wichtigen Arbeit über die Schulter schauen und diese Arbeit mit der Kamera begleiten. Wir, das waren insbesondere unsere Professorin für Health Care, Dr. med. Sonja Güthoff, und ein Team der Filmproduktionsfirma clip up GmbH aus Stuttgart.

Und dann ging es für unsere Professorin auch noch in die Tonkabine und ins Filmstudio.

Prof. Dr. med. Sonja Güthoff, MBA sitzt auf einem Stuhl vor einer Kamera.

Prof. Dr. Sonja Güthoff ist seit kurzem Professorin an der AKAD. Sie ist unter anderem für den weiteren Ausbau des Angebots im Bereich Gesundheit und Soziales verantwortlich. Das könnte vielleicht ein Hinweis auf unsere Mission sein – aber tatsächlich ging es um noch mehr.

Einen weiteren Hinweis liefert Prof. Dr. Sonja Güthoff selbst:

„Eine groß angelegte Befragung von 8.570 Pflegekräften zeigte das für mich erschreckende Ergebnis, dass 48 Prozent der Pflegenden nicht den Eindruck haben, dass ihre Arbeit als wichtig erachtet wird (Picker Report 2015). Nachdem das Klatschen von vor zwei Jahren längst verklungen ist, möchten wir ihnen und den anderen Personen in sozialen und Gesundheitsberufen Wertschätzung für ihre Arbeit senden.“

Bevor wir das Geheimnis in wenigen Tagen lüften, bedanken wir uns schon mal hier für die Möglichkeit, hinter die Kulissen schauen zu dürfen und freuen uns gemeinsam auf das Ergebnis dieses erkenntnisreichen Tages.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

Chiruginnen stehen im Kreis

“Stress, lass nach” - Was wir von Chirurg:innen lernen können

ein Modell eines menschlichen Kopfes und Gehirns.

Neurobiologie des Verhaltens

ein kahlköpfiger Mann mit Bart und schwarzem Hemd.

Die Neurobiologie der Aggression

Passende Studiengänge

Fragen zum Studium

Termin
Sofort
User-Icon in grün

BERATUNG

Telefonhörer Icon in grün

RÜCKRUFWUNSCH

Video-Kamera Icon in grün

INFOVERANSTALTUNG

Aufgeschlagenes Magazin

Kostenloses Infomaterial anfordern

Datenschutz*
Hidden
Newsletter
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
This field is for validation purposes and should be left unchanged.