Menu
Infomaterial anfordern Anmelden und testen
Fernstudium Soziale Arbeit Bachelor

Soziale Arbeit (B.A.)

Nicht verpassen – Jetzt nur für kurze Zeit:

10 % Rabatt für Sie auf alle Studiengänge!
Bis 15.04. noch die aktuellen Studienpreise sichern.

Fernstudium Soziale Arbeit (B.A.)

Soziale Arbeit mit Staatlicher Anerkennung – ein flexibles Studium mit hervorragender Perspektive wie für Sie gemacht!

Denn der neue AKAD-Studiengang Soziale Arbeit (Bachelor of Arts) ist für Sie die beste Möglichkeit, berufsbegleitend bzw. in nebenberuflicher Tätigkeit sozialberufliche Kompetenzen aufzubauen und mit einem international anerkannten akademischen Abschluss zu unterstreichen. Der Fokus unseres Studienganges liegt auf größtmöglichem Praxisbezug und unmittelbarer Anwendbarkeit in den Handlungsfeldern professioneller Sozialer Arbeit. Sie erwerben breite methodische und inhaltliche Kenntnisse des sozialen Arbeitens, die Sie auf zielführende Weise mit wirtschaftlichen, rechtlichen, ethischen und psychologischen Wissen in Beziehung setzen.

Jetzt persönliches Beratungsgespräch vereinbaren und für kurze Zeit 15% Einführungsrabatt sichern


Fernstudium Soziale Arbeit Bachelor-Abschluss – Studiengang-Inhalt

In unsere Studieninhalte fließen zudem Aspekte der Pädagogik, Gesundheits- und Humanwissenschaften ein. In Ihren Lernprozessen werden Sie begleitet von berufs- und lehrerfahrenen und akademisch versierten Expertinnen und Experten in Sozialpädagogik und Sozialarbeit. Werden Sie zur gesuchten sozialberuflichen Fach- und Führungskraft, die mit ganzheitlichem Blick und wirtschaftlichen Geschick unsere Gesellschaft im Großen wie im Kleinen auf wertgeschätzte Weise mitgestaltet. Nutzen Sie die Chance, die dieses zeitlich und räumlich äußerst flexible Angebot Ihnen für eine spannende Karriere im Bereich der Sozialen Arbeit eröffnet. Die AKAD University bietet Ihnen mit diesem Studiengang sämtliche Vorteile einer erfahrenen Fernlern-Institution im deutschsprachigen Raum.


Ein Studium – 2 Abschlüsse

Mit dem international anerkannten Bachelor-Abschluss des Fernstudiengangs „Soziale Arbeit (B.A.)“ der AKAD Hochschule Stuttgart inklusive der integrierten begleiteten berufspraktischen Studienphase sind Sie gemäß §36 (6) Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg berechtigt, die in Deutschland bundesweit anerkannte Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin“ bzw. „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter“ zu führen.

Der Weiterbildungskredit: Kreissparkasse (KSK) Esslingen-Nürtingen bietet einen speziellen Weiterbildungskredit zur Finanzierung des Fernstudiums an. AKAD-Studenten erhalten dabei exklusive Konditionen. Sprechen Sie uns darauf an.
 

Jetzt persönliches Beratungsgespräch vereinbaren und für kurze Zeit 15% Einführungsrabatt sichern

Kurzübersicht

  • Abschluss / Credits

    Bachelor of Arts (B. A.)
    180 ECTS
    (ZFU Zul.-Nr. 1114420)
    Von ACQUIN akkreditiert und staatlich anerkannt

  • Studienmodell

    100% online Fernstudium (zumindest in der Coronazeit)
    inkl. Prüfungen

  • Studiengebühren

    Ab 196,– Euro im Monat
    (abhängig vom Studienmodell)

  • Studiendauer

    Regelstudienzeit: 36 Monate
    Verschiedene Zeitmodelle möglich
    Studienstart ab 01. April 2021 jederzeit möglich

  • Infomaterial anfordern
+ kostenloses Infopaket per Post
Ich möchte den AKAD-Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Erreichbar Montag – Freitag von 8 – 19 Uhr und Samstag von 8 – 16 Uhr

Vorstellung Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Geprüfte Qualität

Diese Studiengänge könnten Sie auch interessieren

Neu

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Mehr erfahren

International Business Communication – Tourismusmanagement (B.A.)

Mehr erfahren

Personalmanagement (B.A.)

Mehr erfahren

Was bedeutet Soziale Arbeit?

Durch Soziale Arbeit kann die Entwicklung einer Person in Hinblick auf soziale und gesellschaftliche Aspekte unterstützt und ausgebaut werden. Der Fokus bei Sozialer Arbeit liegt auf bereits bestehenden Problemen, die durch gewisse Methoden aus der Sozialarbeit gelöst werden können. Soziale Arbeit soll Menschen, die komplexere Lebensumstände haben, unterstützen und dabei helfen diese Probleme zu lösen oder damit umzugehen. Das Ziel ist es, die Menschen dementsprechend zu entwickeln, sodass sie weitestgehend ein Leben ohne Benachteiligungen, Einschränkungen etc. führen können.

Inwiefern macht Soziale Arbeit die Welt besser?

Soziale Arbeit ist in der Gesellschaft ein nicht mehr wegzudenkender Baustein von Politik, Sozialpolitik und Wohlfahrt. In vielen großen und kleinen, zentralen und dezentralen Aktivitäten und Programmen – vom Kiez bis zum Bundesprogramm – sind Fachkräfte der Sozialen Arbeit aktiv, um soziale Gerechtigkeit zu befördern und wachsende soziale Ungleichheit zu reduzieren. Der Kampf gegen Armut, Sterblichkeit und sozial verursachte Krisen steht auf der Agenda der Vereinten Nationen und ist bis heute nicht gewonnen. Hand in Hand mit vielen ehrenamtlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren ist Soziale Arbeit – ob staatlich oder privat – eine wichtige Quelle für soziale Innovationen.

Wo wirkt die Soziale Arbeit?

Soziale Arbeit hat Einfluss auf alle Lebensphasen von der Schwangerschaft bis zur Sterbehilfe:

  • Frühe Hilfen für junge Eltern und Familien
  • Kindertagesbetreuung
  • Jugendamt
  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Jugendberufshilfe
  • Betriebliche Sozialen Arbeit
  • Altenhilfe (ambulant und stationär)
  • Sterbebegleitung

Entlang des Lebenslaufes von Menschen und Familien wirkt Soziale Arbeit gegen Diskriminierung und Ungleichbehandlung von Geschlechtern, gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Gerade diese Vielfalt von Tätigkeiten, die miteinander verknüpft sind, macht den Reiz dieses Studienberufes aus.

Berufsbegleitendes Fernstudium – Soziale Arbeit (B.A)

Soziale Arbeit ist eine sehr wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft und die Tätigkeit als Sozialarbeiter ein relevanter Bestandteil. Durch ein Fernstudium für Soziale Arbeit an der Fernhochschule werden Studierende auf Berufe oder Tätigkeiten im Sozialwesen vorbereitet. Der Studiengang bietet die Möglichkeit berufsbegleitend zu studieren, wodurch man sich hilfreiches Praxiswissen aneignen kann.

Ist Soziale Arbeit ein attraktiver Studiengang?

Soziale Arbeit zu studieren ist attraktiv, weil dies zunehmend ein in der Gesellschaft anerkannter und wertgeschätzter Beruf ist. Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen bringen Menschen in Kontakt und erkennen soziale Bedarfe wie beispielsweise Armut oder häusliche Gewalt. In der heutigen hochindividualisierten Gesellschaft kommt dem zwischenmenschlichen Kontakt eine immer größere Bedeutung und Relevanz zu. Nicht nur im Beruf, sondern auch für die eigene persönliche Weiterentwicklung und Horizonterweiterung ist das Studium der Sozialen Arbeit für viele Menschen eine wichtige Inspirationsquelle im Leben.

Weshalb ist ein Studium für Soziale Arbeit so wichtig?

Soziale Arbeit ist deshalb so wichtig, weil viele Menschen in unserer Gesellschaft schwierige Lebenssituationen oder Chancenungleichheit erfahren. Menschen die eine Benachteiligung oder sogar eine Ausgrenzung erleben, sollen durch geeignete Maßnahmen aus der Sozialen Arbeit aus komplexen Lebensumständen geholt werden. Durch die Fernhochschule AKAD und das Bachelor-Studium für Soziale Arbeit werden derartige Kompetenzen und Methoden vermittelt, sodass der Studierende für die folgende Berufstätigkeit in der Sozialarbeit bestmöglich vorbereitet ist.

Welche Berufe kann man nach einem Studium für Soziale Arbeit ausführen?

Die Tätigkeitsfelder und die Perspektiven mit dem Bachelorstudium Soziale Arbeit sind vielfältig. Viele Einrichtungen sowie Berufe und Tätigkeiten beschäftigen sich mit der Sozialarbeit. Studierende, die einen Bachelor-Abschluss für Soziale Arbeit absolvieren, können danach vor allem bei öffentlichen oder freien Trägern tätig sein. Es können beispielsweise Führungspositionen in Senioren- oder Kindereinrichtungen übernommen werden. Darüber hinaus kann zum Beispiel eine Berufstätigkeit in der Jugendhilfe als Sozialpädagoge oder die Sozialarbeit mit Flüchtlingen aufgenommen werden. Zudem kann man in Waisenheimen tätig sein oder die Sozialarbeit mit Flüchtlingen verwirklichen.

Für wen eignet sich ein Bachelor-Studium für Soziale Arbeit?

Ein Studium für Soziale Arbeit eignet sich für alle, die Interesse an sozialen Problemen und deren Lösungsmöglichkeiten durch verschiedene Methodiken haben. Des Weiteren eignet sich der Studiengang für alle Personen, die nach Tätigkeiten mit Verantwortung im Sozialwesen z.B. als Sozialpädagoge suchen. Außerdem sollte man Freude an der Kommunikation haben und empathisch sein. Diese Aspekte sind unter anderem in der Berufstätigkeit als Sozialarbeiter sehr wichtig.

Was bringt mir das, bei der AKAD Soziale Arbeit zu studieren?

Die AKAD University vereint mit ihrem Studienangebot mehrere spannende Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Dabei geht es um die Chance der Digitalisierung von Lernen, Lehren und beruflichen Tätigkeiten, für die die AKAD als traditionsreiche Fernhochschule umfassende Kompetenzen aufgebaut hat. Außerdem geht es um die Weiterprofessionalisierung im Bereich projektorientierter Aufgaben und Maßnahmen, die insbesondere bei knapper werdenden Ressourcen eine wichtige Rolle spielt. Soziale Arbeit ist längst nicht nur Beziehungsarbeit, sondern wird zunehmend ein Wettbewerb um die besten Angebote für zuvor ermittelte Bedarfe im jeweiligen Sozialraum. Durch ein generalistisches Studium in Verbindung mit den vertiefenden Wahlpflichtfächern ist ein spannendes Studium der Sozialen Arbeit garantiert.

Wieso sollte Soziale Arbeit im Fernstudium für mich das Richtige sein?

Unser Motto lautet: Flexibel studieren mit einer möglichst hohen Vereinbarkeit von Job, Beruf bzw. Familie und weiteren Lebensbereichen. Diese räumliche und zeitliche Unabhängigkeit lässt sich am besten mit einem Fernstudium erreichen. Das Fernstudium Soziale Arbeit an der AKAD lässt sich von jedem Ort und zu jeder Zeit verwirklichen. Dazu kommt die Unabhängigkeit von Literatur durch die Bereitstellung von durch Expert*innen der Sozialen Arbeit bzw. ihrer Bezugswissenschaften erstellten Studienbriefe.

Wie läuft das Fernstudium zum Bachelor für Soziale Arbeit ab?

Der Beginn des Studiums kann variabel gestaltet werden und ist zu jeder Zeit möglich. Das Fernstudium für Soziale Arbeit umfasst sechs Semester, bei denen die Studierende im fünften und sechsten Semester einen Schwerpunkt wählen können. Der Abschluss für Soziale Arbeit (B.A.) mit Staatlicher Anerkennung kann mithilfe des Internets von Zuhause oder von jedem anderen beliebigen Ort erworben werden. Die Prüfungen finden vor Ort statt und können in insgesamt 34 Prüfungszentren bundesweit und in Österreich absolviert werden.

Auf welche Inhalte fokussiert sich ein Fernstudium für Soziale Arbeit?

Der Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule fokussiert sich überwiegend auf den Praxisbezug, sodass die Studierenden die Anwendbarkeit in den Bereichen der Sozialen Arbeit erfahren. Außerdem enthält das Studium Gebiete der Pädagogik und Gesundheits- und Humanwissenschaften. Während des Studiums, vor allem bei den Lernprozessen, werden die Studierenden von lehrerfahrenden und akademisch versierten Experten und Expertinnen begleitet.

Im ersten Semester werden Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf vermittelt. Außerdem erhält der Studierende Einblicke in Humanwissenschaften und in Grundlagen des Wirtschaftens in der Sozialen Arbeit, in Grundlagen der Sozialen Arbeit sowie in die Sozialpolitik. Das zweite Semester fokussiert sich auf die Kommunikation, die Beratung, die Betreuung, Methoden der Sozialen Arbeit sowie Grundlagen der angewandten Psychologie. Des Weiteren erhält der Studierende Grundlagen der Soziologie und Kenntnisse zum Sozialrecht vermittelt. Im dritten Semester ist Projektmanagement sowie Grundlagen des Gesundheitswesens, Methoden der Sozialen Arbeit II, Theorien Sozialer Arbeit und Sozialrecht II integriert. Das vierte Semester umfasst das Praxisprojekt, bei dem der Studierende 100 Tage lang in einer Institution ein Praktikum absolviert. Das fünfte und sechste Semester befasst sich mit der Ethik in der Sozialen Arbeit, den Grundlagen der Pädagogik, der Projektwerkstatt (aktuelle Themen der Sozialen Arbeit) und der Profession der Sozialen Arbeit. Zudem besteht die Möglichkeit aus drei Bereichen Vertiefungen zu wählen. Das Studium endet mit der Abschlussprüfung sowie der Bachelor-Arbeit.

Wie viel Praxiserfahrung bekomme ich in diesem Fernstudium?

Duale Studiengänge sind besonders beliebt, um Studium und zukünftigen Beruf in dichter Weise miteinander zu verbinden. Erfahrungsgemäß gibt es hier besonders viel Praxisluft zu schnuppern. Auch in der Vollzeit- bzw. Teilzeitvariante des Fernstudiums Soziale Arbeit gibt es Praxiserfahrung zu sammeln in Form der begleiteten Praxisphase zur Erlangung der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter*in. Die Lerninhalte und Prüfungsleistungen sind insbesondere auf Praxisrelevanz geprüft und ergänzen die Praxisbezogenheit des Studienganges.

Wie lange dauert ein Studium für Soziale Arbeit und mit welchen Kosten ist das Fernstudium verbunden?

Beim Studium für Soziale Arbeit gibt es unterschiedliche Varianten bezüglich der Dauer und der Studiengebühren. Das Studium unterscheidet zwischen drei Möglichkeiten. Die Stretchvariante dauert 66 Monate. Die Standardvariante 48 Monate und die Sprintvariante 36 Monate. Je nach Variante fallen bei einer Kostenspanne von 196 Euro bis 332 Euro unterschiedliche monatliche Studiengebühren an.

Gibt es Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung?

Gemeinsam mit der Kreissparkasse (KSK) Esslingen-Nürtingen hat die AKAD ein eigenes Modell zur Finanzierung entwickelt. Unsere Studienberatung hilft Ihnen gerne dabei, herauszufinden, welches die passende Finanzierungsmöglichkeit für Sie ist.
Bitte beachten Sie: Einen Antrag auf BAföG müssen Sie eigenständig beantragen. 

Wie hoch ist der Zeitaufwand für das Studium neben dem Beruf bzw. Job?  

Soziale Arbeit lässt sich in drei Varianten studieren. In der Vollzeitvariante, in der Teilzeitvariante und als dualer Studiengang. In der Teilzeit-Variante werden üblicherweise weiterhin Jobs bzw. berufliche Tätigkeiten ausgeübt in einem Stellenumfang von 50-80 %, abhängig von einigen weiteren wichtigen Faktoren wie Elternschaft etc. Unsere Studienberater*innen helfen Ihnen hierbei gerne weiter.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, damit man ein Studium für Soziale Arbeit absolvieren kann?

Das Studium für Soziale Arbeit kann mit der allgemeinen Hochschulreife und vergleichbaren Qualifikationen begonnen werden. Der Studiengang Soziale Arbeit ist NC-frei. Fundierte Kenntnisse im Bereich der PC- und Internet-Anwendungen sind empfohlen.

Können Vorleistungen aus bereits anderen absolvierten Studien angerechnet werden?

Wenn die bereits erbrachten Prüfungsleistungen mit den Anforderungen der AKAD University übereinstimmen und gleichwertig sind, dann ist es möglich absolvierte Vorleistungen, wie z.B. von anderen Hochschulen (ECTS) anerkennen zu lassen. Darüber hinaus können Prüfungsleistungen aus spezifischen Fort- und Weiterbildungen, die nichtakademisch sind, berücksichtigt werden, wenn diese ebenfalls den Anforderungen entsprechen. Ihren persönlichen Fall und Ihre Vorkenntnisse schauen wir uns individuell an und besprechen dann mit dem dazugehörigen Dozenten, wie viele ECTS wir Ihnen anrechnen können.

+ kostenloses Infopaket per Post
Ich möchte den AKAD-Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld